Gut zu wissen

PSYCHOLOGIE OHNE FRAGEZEICHEN

INFORMATIONEN ZU MEINER PRAXIS

PARKEN & BARRIEREFREIHEIT

Vor dem LANTECH stehen Ihnen eine Vielzahl kostenloser Parkplätze zur Verfügung. Mittels Aufzug gelangen Sie barrierefrei zu meiner Praxis im dritten Obergeschoss. Die Räumlichkeiten und Sanitäranlagen sind rollstuhlgerecht adaptiert.

 

SCHWEIGEPFLICHT

Klinische und Gesundheitspsychologen unterliegen der Schweigepflicht. Dies bedeutet, dass keine Informationen über Patienten und deren Familien an Dritte weitergegeben werden dürfen. Da es mir wichtig ist eine Vertrauensbasis zu schaffen und zu erhalten, lege ich darauf großen Wert.

Bei akuter Gefährdung des Kindeswohls bin ich von der Schweigepflicht entbunden und gesetzlich verpflichtet eine Meldung an die Kinder- und Jugendhilfe zu machen. Nach Möglichkeit geschieht dies mit dem Wissen der Eltern oder Erziehungsberechtigten.

 

THERAPIEHUND IM RUHESTAND

Mein Therapiebegleithund Finn ist bereits pensioniert, darf mich aber weiterhin in meine Praxis begleiten. Er genießt sein Schläfchen in einem seperierten Bereich des Büros und hat keinen direkten Patientenkontakt. Bitte teilen Sie mir gerne mit, falls Sie oder Ihre Kinder an einer Haustierallergie leiden, damit ich darauf Rücksicht nehmen kann.

 

SYSTEMISCHES ARBEITEN

Bei der Arbeit mit Kindern ist es wichtig auch andere Personen mit einzubeziehen, um ihre Welt besser zu verstehen. Neben Gesprächen mit Eltern oder Erziehungsberechtigten, nehme ich auch gerne Kontakt zu Pädagogen im Kindergarten, Lehrern oder anderen Personen im Umfeld des Kindes auf. Der Austausch hilft mir, das Kind in unterschiedlichen Situationen zu erleben und ergänzt das diganostische Bild. Da ich der Schweigepflicht unterliege, geschieht dies ausschließlich mit Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten.

 

MANCHMAL KOMMT ETWAS DAZWISCHEN

Sind Sie am vereinbarten Termin verhindert, rufen Sie mich bitte rechtzeitig an oder schicken mir eine SMS, damit dieser anderweitig vergeben werden kann.

Für Terminvereinbarungen bin ich gerne telefonisch erreichbar. 

 

KOSTENÜBERNAHME

Leider ist die klinisch psychologische Behandlung noch nicht in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen worden.

Viele private Krankenversicherungen übernehmen jedoch einen Teil der entstandenen Kosten. Informieren Sie sich bei Ihrem Versicherungsvertreter, ob und in welchem Ausmaß diese erstattet werden. Die Kosten für klinisch psychologische Diagnostik werden bei ärztlicher Verordnung einmal pro Jahr ohne Selbstkostenbeitrag von der zuständigen Krankenkassa übernommen.